Hodja trifft Steinbach ins Mark

Hodja trifft Steinbach ins Mark
Das Hessenduell der Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach und TSV Steinbach endet mit einem 2:0 (1:0)-Heimsieg des OFC. Dank einer starken ersten Hälfte verdiente sich die Elf von Trainer Oliver Reck die Halbzeit-Führung durch Niklas Hecht-Zirpel. Im zweiten Abschnitt drängten die Gäste zuerst auf den Ausgleich, fanden Ihren Meister aber in Daniel Endres. Aus heiterem Himmel entschied Dren Hodja die Partie mit dem 2:0 für den OFC, der die Partie anschließend souverän zu Ende spielte.

Im ersten Abschnitt fand sich der TSV Steinbach zumeist in der eigenen Hälfte wieder. Folgerichtig ging Offenbach auch in Führung. Niklas Hecht-Zirpel hatte aus 16 Metern abgezogen und ins lange Eck getroffen. Ein starker Frederic Löhe verhinderte in der Folge weitere Einschläge vor der Pause.

Die Mink-Elf kam wie verwandelt aus der Pause und hatte zwischen der 52. und 57. Minute drei Großchancen. Fatih Candan kam im 1 gegen 1 nicht an Daniel Endres vorbei. Wenig später zielte Florian Heister aus 20 Metern genau neben den Pfosten, aber wieder war der Torwart reaktionsschneller. Nikola Trkulja zielte anschließend aus 18 Metern zu hoch und die Kickers überstanden die Druckphase der Steinbacher unbeschadet. In der 63. Minute traf dann Dren Hodja vor 6.445 Zuschauern zum entscheidenden 2:0. Offenbach spielte das Ergebnis in der Folge souverän runter und scheiterte durch Serkan Firat noch einmal an Frederic Löhe.


Kickers Offenbach – TSV Steinbach 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 (12.) Niklas Hecht-Zirpel, 2:0 (63.) Dren Hodja.
Kickers Offenbach: Endres – Marx, Maier, Kirchhoff, Theodosiadis – Firat, Hodja, Vetter (87. Stoilas), Göcer – Hecht-Zirpel (75. Sentuerk), Treske (80. Akgoez).
TSV Steinbach: Löhe – Kunert, Herzig, Reith, Heister (81. Tim Müller)– Kranitz, Trkulja (67. Strujic) – Marquet (67. Tahiri), Wegner – Bektashi, Candan.
SR: Daniel Schlager (Rastatt) – Zuschauer: 6.445

Bilder und Video © Speed2PIC
Top News
Werbepartner