Historie

Steinbach ist seit 1977 ein Stadtteil von Haiger im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis, unweit der Grenze zu den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Unser Dorf hat etwa 900 Einwohner und liegt idyllisch in einem Waldgebiet, aber nur fünf Auto-Minuten von der Auffahrt Haiger-Burbach der A45 entfernt.

Unser TSV Steinbach wurde am 1. März 1921 gegründet. Die sportlichen Aktivitäten des Turn- und Sportvereins bezogen sich ursprünglich auf das Faustballspiel. Später widmete man sich dann ausschließlich dem Fußball, der heute die einzige Abteilung im TSV Steinbach mit rund 480 Mitgliedern stellt.

Seit der Saison 2008/09 ist unser TSV kontinuierlich von der Kreisliga B bis in die Regionalliga Südwest aufgestiegen, wo wir seit der Saison 2015/16 antreten. Steinbach stellt damit derzeit die klassen-höchste Mannschaft im gesamten Lahn-Dill-Kreis. In Hessen spielen nur noch Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98 und der SV Wehen Wiesbaden in einer höheren Spielklasse.

Zu sechs Aufstiegen kommen in diesem Zeitraum auch drei Kreispokal-Siege. Seit der Saison 2013/14 stand unser TSV durchgehend im Krombacher Hessenpokal und hat dort jeweils mindestens das Achtelfinale erreicht, scheiterte dann aber am SV Darmstadt 98 (0:3, 2013/14), Hessen Kassel (1:3, 2014/15) und SV Wehen Wiesbaden (1:2, 2015/16). In der Saison 2016/17 erreichte unsere Mannschaft erstmals das Hessenpokal-Halbfinale. Nach Siegen bei RW Frankfurt (2:0), beim TSV Lehnerz (4:0) und gegen den FSV Frankfurt (5:0), scheiterte unsere Team am späteren Hessenpokal-Sieger SV Wehen Wiesbaden (1:5).

Den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte erreichte der TSV  am 21.05.2018. Vor über 3.000 Zuschauern gewann unser Team das Krombacher Hessenpokal-Finale gegen den KSV Hessen Kassel mit 2:0 und sichert sich somit den ersten Hessenpokal-Titel der Vereinsgeschichte. Die Tore erzielten Sascha Marquet und Fatih Candan. Damit steht der TSV auch erstmals im DFB-Pokal. Dort empfängt unsere Mannschaft den Bundesligisten FC Augsburg am 19.08.2018 um 15:30 Uhr im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger.

Ab der Saison 2018/19 tritt unsere Regionalliga-Mannschaft unter dem Namen TSV Steinbach Haiger an und bekennt sich somit öffentlich zur Hessentagsstadt 2022. Die zweite Senioren-Mannschaft tritt aber weiterhin als TSV Steinbach II in der Gruppenliga Gießen/Marburg an.

Unser TSV Steinbach engagiert sich sehr stark für die Jugend im Haigerer-Stadtgebiet. Im Bereich der A, B und C-Junioren spielen die Mannschaften unter dem Namen „TSV Steinbach“. Von den D-Junioren abwärts, treten die Teams in einer Jugendspielgemeinschaft zusammen mit dem SSV Allendorf, dem SSV Haigerseelbach und dem SV Rodenbach im eigenständigen Verein JSG Kalteiche an.

Zudem unterstützt unser Verein Projekte an Budenberg- und Grundschule in Haiger mit Kunstrasen-Sportfeldern. Zusammen mit dem Wilhelm-von-Oranien Gymnasium in Dillenburg, wird an insgesamt drei Schulen zudem eine Fußball AG und Hausaufgaben-Betreuung angeboten.

Inkl. der JSG Kalteiche nutzt unser Verein aktuell insgesamt sechs Sportanlagen für den Trainings- und Spielbetrieb. Seit dem 24. Juni 2014 ist die erste Senioren-Mannschaft im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger zuhause. Zur Einweihung begrüßten wir den Bundesligisten und Champions-League Teilnehmer FC Schalke 04. Zu Trainings-Zwecken nutzt unser TSV Steinbach Haiger sowohl den Naturrasen in Rodenbach, als auch den Kunstrasen in Fellerdilln.

Die Pflichtspiele des TSV Steinbach II werden auf dem Kunstrasen im SIBRE-Sportpark in Steinbach ausgetragen. Zum Trainingsbetrieb nutzt das Team aber auch den Kunstrasen in Fellerdilln. Die JSG Kalteiche ist aktuell in Steinbach, Fellerdilln und auf den Plätzen der beiden JSG-Partner in Haigerseelbach (Kunstrasen) und Allendorf (Naturrasen) zuhause.

 

Erfolge


Hessenpokalsieger (2018)

Im Mai 2018 konnte der TSV Steinbach seinen bisher größten Erfolg feiern. Durch einen 2:0-Erfolg über den KSV Hessen Kassen gewann der TSV zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Hessenpokal und qualifizierte sich somit für den DFB-Pokal.


Aufstieg in die Regionalliga (2015)

Nach nur einem Jahr in der Hessenliga schaffte der TSV Steinbach in der Saison 2014/2015 den direkten Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Dort hat man sich mittlerweile als fester Bestandteil der Liga etabliert.