TSV bezwingt polnischen Erstligisten

TSV bezwingt polnischen Erstligisten
Im Rahmen des Trainingslagers in Spanien gewinnt Fußball-Regionalligist TSV Steinbach ein Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Piast Gliwice mit 2:1 (1:0). Der Verein aus der Geburtsstadt von Lukas Podolski belegt aktuell den 13. Platz und nutzte die Partie um einigen Akteuren aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu geben. Trainer Matthias Mink gönnte Stammtorwart Frederic Löhe eine Auszeit und verzichtete zudem auf die mitgereisten, aber kurz vor dem Trainingslager noch angeschlagenen Daniel Reith, Dino Bisanovic und Andre Mandt. 

Bereits in der dritten Minute ging der TSV Steinbach durch Patrick Dulleck mit 1:0 in Führung. Der Stürmer verwertete eine Flanke von Timo Kunert zum Traumstart für sein Team. Nach einer Viertelstunde hatte Giuseppe Burgio die nächste Gelegenheit auf Vorarbeit von Sasa Strujic. Der TSV spielte sehr konzentriert und ließ auch in der Folge keine Torgefahr aufkommen. Sieben Minuten vor der Pause hatten Sargis Adamyan und Vojno Jesic eine Doppelchance, aber der polnische Schlussmann konnte zur Ecke klären.

In der Pause wechselte Trainer Matthias Mink die Torhüter und schickte nun Sebastian Brune aufs Feld.  Nur 120 Sekunden nach dem Seitenwechsel verhinderte der Keeper das 2:0 durch Giuseppe Burgio. In der 50. Minute schickte Patrick Dulleck seinen Nebenmann Vojno Jesic auf die Reise, aber der Neuzugang aus Essen scheiterte ebenfalls am Schlussmann. Mitte der zweiten Hälfte wuchtete Nico Herzig einen Eckball von Timo Kunert an die Latte. Nach 70 Minuten kamen nun auch die restlichen sechs Ersatzspieler der Steinbacher in die Partie. Der eingewechselte Laurynas Kulikas setzte sich nur wenig später stark durch, aber sein Abschluss wurde gerade noch abgeblockt. Kurz danach bediente Tunay Deniz den Steinbacher Sturmtank, doch dieser köpfte über das Tor. 180 Sekunden vor Schluss sollte dem Neuzugang von Eintracht Norderstedt aber doch noch ein Treffer gelingen. Tunay Deniz hatte Sascha Marquet gut bedient. Die Nr. 18 scheiterte noch am Torwart, aber Kulikas war zur Stelle und erzielte das 2:0 für den TSV. Piast Gliwice konnte zwar in der 89. Minute durch einen Freistoß von Sasa Alex Zivec verkürzen, für den Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

TSV Steinbach – Piast Gliwice 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 (3.) Patrick Dulleck, 2:0 (87.) Laurynas Kulikas, 2:1 (89.) Sasa Alex Zivec
Steinbach: Bibleka (46. Brune) – Kunert (70. Tahiri), Herzig (70. Bremer), Schuster, Strujic- Burgio (70. Marquet), Trkulja (70. Deniz), Kranitz, Jesic – Dulleck (70. Müller), Adamyan (70. Kulikas).

Bilder © Björn Franz
Top News
Werbepartner