Trainingslager endet mit drittem Remis

Trainingslager endet mit drittem Remis
Im letzten Testspiel des Trainingslagers trennt sich Fußball-Regionalligist TSV Steinbach von Viktoria Köln mit einem Remis. Nach einem 0:2-Rückstand hatte die Mink-Elf den zweiten Abschnitt im Griff und kam durch Dennis Wegner und Maurice Müller noch zum Ausgleich gegen den Spitzenreiter der Regionalliga West. Somit bleibt der TSV auch im dritten Testspiel in Belek ungeschlagen.

Die Kölner gingen bereits in der sechsten Minute durch Sven Kreyer in Führung. Nach einer Viertelstunde vergab die Viktoria eine weitere Großchance, ehe Kevin Holzweiler in der 27. Minute auf 2:0 für die Elf von Olaf Janßen erhöhte. Während Julian Bibleka und der Pfosten die frühe Entscheidung zu Gunsten der Männer von der „Schäl Sick“ verhinderten, kam Steinbach durch Fatjon Celani zu seiner ersten Möglichkeit. Die letzte Gelegenheit vor dem Seitenwechsel hatte aber erneut der West-Vertreter in der 41. Minute. 

Wie bereits im Spiel gegen Tennis Borussia Berlin gab die Mannschaft aus dem SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger aber auch dieses Mal nicht auf. Mit vier Auswechslungen bekam der TSV die Partie in den Griff. Dennis Wegner nutzte ein starkes Solo nach 360 Sekunden zum Anschlusstreffer. Fatjon Celani hatten kurz danach den Ausgleich auf den Fuß, aber wie Timo Kunert und Dennis Wegner nach einer Stunde, konnte auch der Stürmer den Ball nicht im Tor unterbringen. Die Viktoria traf in der 72. Minute erneut Aluminium, was der TSV mit zwei Großchancen von Fatjon Celani und Sasa Strujic konterte. Zwölf Minuten vor Schluss bereitete Sasa Strujic dann den 2:2-Endstand durch Maurice Müller vor.

Aufgrund zweier vollkommen unterschiedlichen Halbzeiten geht dieses Unentschieden zwischen den beiden Regionalligisten am Ende auch in Ordnung.

TSV Steinbach – Viktoria Köln 2:2 (0:2)
Torfolge: 0:1 (7.) Sven Kreyer, 0:2 (26.) Kevin Holzweiler, 1:2 Dennis Wegner (51.), 2:2 (78.) Maurice Müller.
TSV Steinbach: Bibleka – Heister (66. Missbach), Bremer (66. Kranitz), Herzig, Kunert (66. Tahiri) – Marquet (46. Maurice Müller), Trkulja, Bisanovic (46. Tim Müller), Candan (46. Strujic) – Bektashi (46. Wegner), Celani.

Bilder © Björn Franz.
Top News
Werbepartner