Tore Hektik und Aluminium

Tore, Hektik und Aluminium
Am 35. Spieltag der Fußball Regionalliga Südwest trennen sich die Teams vom TSV Steinbach und Wormatia Worms mit 1:1 (0:0). Vor 959 Zuschauern im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger entwickelte sich eine hektische Partie, die durch den späten Ausgleich der Gastgeber ein gerechtes Ergebnis fand. Beide Mannschaften trafen noch je zweimal Pfosten und Latte.

Es dauerte zehn Minuten bis die beiden Mannschaften zu ersten Torschüssen kamen. Nikola Trkulja machte den Anfang, verzog aber klar. In der 20. Minuten legte Sandro Loechelt den ersten gefährlichen Torschuss der Gäste nach. Im Gegenzug kam der TSV nach einem Konter über Giuseppe Burgio und Sascha Marquet zur ersten Großchance der Partie. Der Schuss des freigespielten Torjägers Sargis Adamyan verfehlte sein Ziel aber ebenfalls. 240 Sekunden später traf dann auch der Fanbus aus Worms ein und hätte beinahe das 1:0 der Hausherren gesehen. Maurice Müller bediente Sascha Marquet mit einer scharf hereingebrachten Flanke. Der Steinbacher köpfte aber neben das Gehäuse. Es dauerte weiter 120 Sekunden bevor die Hausherren einen Schreckmoment überstehen mussten. Sebastian Schmitt nahm sich ein Herz und knallte den Ball nach schöner Einzelaktion an den Pfosten. Die Mink-Elf erholte sich aber schnell und traf durch einen Freistoß von Nikola Trkulja ebenfalls Alu. Pech hatte der TSV Steinbach dann auch in der 41. Minute. Sargis Adamyan hatte seine Verteidiger abgehängt und Torwart Steve Kroll mit einem schönen Abschluss überwunden, aber der Pfosten stand dem Stürmer im Weg und der Ball rollte parallel zur Torlinie, aber nicht über diese.

Auch in den zweiten Abschnitt starteten beide Mannschaften zögerlich. In der 57. Minute brach der Wormser Arian Emerllahu dann den Bann und traf aus halblinker Position zur Gästeführung. Eine Flanke von Maurice Müller fand 240 Sekunden später den Kopf von Sargis Adamyan. Der Flugkopfball des Armeniers war aber eine Beute für den Wormser Schlussmann. Nach einem strammen Schuss von Sandro Lochelt war Julian Bibleka zur Stelle und lenkte das Leder an den Pfosten. Trotz vieler Spielunterbrechungen kamen beide Teams zu weiteren Torchancen. Während die Gäste aber mit ihren besten Möglichkeiten durch Sandro Loechelt und Benjamin Maas scheiterten, war es Patrick Dulleck, der in der 84. Minute den Ausgleich erzielte. Daniel Engelbrecht hatte freistehend auf seinen Mitspieler abgelegt und dieser ins Leere Tor eingeschoben. In der hitzigen Schlussphase verteilte Schiedsrichter Patrick Alt noch einige Verwarnungen und stellte Sargis Adamyan nach einer unübersichtlichen Rudelbildung mit der Ampelkarte vom Feld.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften bereits das vierte Mal in Folge mit einem Remis.

Die Pressekonferenz:


TSV Steinbach – Wormatia Worms 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 (57.) Arian Emerllahu, 1:1 (84.) Patrick Dulleck.
Steinbach: Bibleka – Kunert, Reith, Bremer, Strujic (83. Tahiri) – Trkulja, Kranitz (76. Dulleck) – Müller, Marquet – Burgio (68. Engelbrecht), Adamyan.
Worms: Kroll – Ludmann, Auracher, Metzger, Emerllahu –Straub, Himmel, Loechelt, Schmitt (70. Saiti) – Dorow (78. Maas), Treske.
Gelb/Rot: Sargis Adamyan (90+5)
Schiedsrichter: Patrick Alt (Heusweiler) – Zuschauer: 959

Bilder © Nick Fingerhut.
Top News
Werbepartner