Steinbach und Erndtebrück trennen sich torlos

Steinbach und Erndtebrück trennen sich torlos
Auf dem Rasenplatz in Großen-Linden bei Gießen trennen sich der TSV Steinbach und der TuS Erndtebrück torlos. Das Spiel begann mit 15 Minuten Verspätung, da einige Akteure der Wittgensteiner auf der Autobahn aufgehalten wurden. 

Beide Trainer nutzten das Testspiel zur personellen Rotation und so kam es zu einem eher zerfahrenen Auftakt. In einer chancenarmen ersten Hälfte neutralisierten sich die beiden Regionalligisten weitestgehend. Großchancen gab es nur in der 39. Minute durch Yuki Nishiya und mit dem Pausenpfiff durch Fatih Candan. Beide Mal behielten aber die Torhüter die Oberhand im direkten Duell.

Auch nach dem Seitenwechsel kam die Partie nur schleppend in Fahrt. In der 61. Minute zielte Hüsni Tahiri aus 25 Metern etwas zu ungenau und acht Minuten später verzog auch Sascha Marquet bei einem Fernschuss. Steinbach fehlte in dieser Phase bei zwei Kontern die Genauigkeit beim letzten Pass und so blieb es bei einem torlosen Remis, dass dem Spielverlauf auch entspricht.

Am Samstag, den 22. Juli, fährt der TSV zum letzten Testspiel vor Saisonstart nach Essen, wo der nächste West-Regionalligist RW Essen um 14 Uhr im Helmut-Rahn-Sportfeld auf die Mink-Elf wartet.

TSV Steinbach – TuS Erndtebrück 0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige.
TSV Steinbach:  Bibleka – Kunert (63. Strujic), Kranitz, Bremer (58. Herzig), Mißbach (63. Heister) – Bisanovic, Tim Müller (58. Trkulja) – Maurice Müller, Tahiri (63. Wegner), Marquet – Candan (63. Bektashi).
SR: Johannes Helmut Baumann (Fernwald) – Zuschauer: 100.

Bilder © Björn Franz.

Top News
Werbepartner