Maurice Müller lässt den Haarwasen jubeln

Maurice Müller lässt den Haarwasen jubeln
Durch einen Treffer von Maurice Müller gewinnt der Fußball Regionalligist TSV Steinbach sein Heimspiel im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger gegen den SC Freiburg II mit 1:0. Das goldene Tor fiel in der 37. Minute, als Hüsni Tahiri einen zu kurzen Rückpass der Gäste erlaufen und Maurice Müller den Ball freistehend ins SC-Tor schieben konnte. Beim zweiten Steinbacher-Spiel in Folge ohne Gegentreffer hatte der Aufsteiger aus dem Breisgau in der gesamten Spielzeit keine Großchance.

Angetrieben von den lautstarken Fans der Red Gickels und den Fan-Freunden Crew 260 und Allendorfer Jungs aus Stadtallendorf, zeigte der TSV Steinbach eine gute Leistung im Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve. In der 27. Minute setzte sich Fatih Candan auf der linken Seite durch und fand Maurice Müller in der Mitte. Sein Abschluss wurde aber vom Torwart pariert. 120 Sekunden später eroberte Nikola Trkulja einen Pass in der Freiburger-Abwehr, der Steinbacher brauchte aber einen Moment zu lange und so wurde sein Torschuss gerade noch abgeblockt. In der 37. Minute erlief Hüsni Tahiri einen zu kurzen Rückpass der Freiburger und legte den Ball auf Fatih Candan ab. Dieser bediente Maurice Müller, der keine Probleme dabei hatte, die 1.001 Zuschauer zum Jubeln zu bringen. 

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der Sportclub agierte aus einer massiven Defensive, war nach vorne aber viel zu harmlos. Fatih Candan versuchte es in der 60. Minute mit einem sehenswerten Fallrückzieher, der aber nur am Außennetz einschlug. Die Mink-Elf erspielte sich durch Daniel Reith die Großchance auf das entscheidende zweite Tor. Timo Kunert hatte den Innenverteidiger mustergültig im Strafraum bedient. Der Torschuss von Reith verfehlte das lange Eck aber haarscharf. In der 77. Minute zielte Maurice Müller aus 16 Metern etwas zu hoch. Die Gäste verlegten sich in der Schlussphase nur noch auf lange Bälle, die aber von Nico Herzig, Daniel Reith und Co. souverän geklärt werden konnten. 

Mit dem Sieg gegen den SC Freiburg II rückt der TSV Steinbach bis auf drei Zähler an den vierten Tabellenrang heran und hat ein Spiel weniger als die ersten fünf Teams bestritten. Somit konnten Fans und Spieler mit bester Stimmung gemeinsam in das anschließende Oktoberfest starten.

TSV Steinbach – SC Freiburg II 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 (37.) Maurice Müller
TSV Steinbach: Löhe – Kunert, Reith, Herzig, Strujic – M. Müller, T. Müller, Trkulja (78. Bektashi), Bisanovic (69. Kranitz), Tahiri (66. Cvijetkovic) – Candan.
SC Freiburg II: Frommann – Herrmann (82. Hoffmann), Sachanenko, Schlotterbeck, Busam – Banovic, Rinaldi (63. Wehrle), Okoroji, Torres (74. Rodewald) – Daferner, Brünker.
SR: : David Scheuermann (Winnweiler) - Zuschauer: 1.001

Bilder © Nick Fingerhut.
Top News
Werbepartner