TSV Steinbach bekennt sich zu Haiger

TSV Steinbach bekennt sich zu Haiger
Schon seit über drei Jahren ist Haiger die sportliche Heimat des TSV Steinbach – nun bekennt sich der frischgebackene Hessenpokalsieger auch namentlich zu seiner Kernstadt: Ab der kommenden Saison wird die Regionalliga-Mannschaft von Trainer Matthias Mink unter dem Namen TSV Steinbach Haiger im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen auflaufen.

Dies gaben am Mittwoch rund um den Trainingsauftakt Haigers Bürgermeister Mario Schramm sowie Vorstandsmitglied Roland Kring und Geschäftsführer Matthias Georg bekannt. „Für uns geht es darum, unsere Wurzeln einerseits nicht zu verlassen und gleichzeitig der Tatsache Rechnung zu tragen, dass Haiger ein toller Standort für unser Stadion sowie für unsere zahlreichen Fans aus Haiger und seinen Stadtteilen geworden ist“, so TSV-Geschäftsführer Georg.

Bürgermeister Schramm nahm den Anstoß des TSV-Vorstands vor einigen Wochen ebenso positiv auf wie der Magistrat der Stadt Haiger und freut sich über die gemeinsame Ausrichtung für die Zukunft: „Eine tolle Idee, die mich als Bürgermeister sofort begeistert hat – dann hört auch das Fragespiel, Steinbach im Taunus oder in Österreich endlich auf“, sagt Mario Schramm. „Steinbach ist und bleibt Steinbach, aber mit dem Zusatz Haiger wird ein klares Bekenntnis zur Kernstadt und der Spielstädte geschaffen, was ich sehr positiv für die weitere Entwicklung im sportlichen Bereich, aber auch generell für unsere Hessentagsstadt 2022 sehe“, so der Rathauschef.

Gerade im Hinblick auf den Hessentag 2022 in Haiger will der TSV alle Mitglieder, Fans und Sponsoren auf dem Weg in eine erfolgreiche sportliche Zukunft mitnehmen. „Mit dem Aufstieg in die Regionalliga vor drei Jahren war der Wechsel an den Haarwasen ein großer Schritt für den Verein. Natürlich sehen wir uns auch weiter als Teil der Steinbacher Vereinsgemeinschaft, aber fühlen uns auch im Stadion in Haiger zu Hause. Dies vor allem auch dank der guten Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien. Die Namenserweiterung TSV Steinbach Haiger ist damit auch das klare Bekenntnis zu unserer Kernstadt“, betont Vorstandsmitglied Roland Kring. Mit dem Gewinn des Hessenpokals und der erstmaligen Teilnahme am DFB-Pokal im August gegen den Bundesligisten FC Augsburg hat der TSV Steinbach Haiger einen sportlichen Meilenstein erreicht. In Bezug auf die Infrastruktur will der TSV weiterhin sowohl auf ein drittligataugliches Stadion als auch auf eine Arena für Konzerte und sonstige Veranstaltungen rund um den Hessentag 2022 hinarbeiten sich damit nachhaltig für die Zukunft rüsten. „Aktuell bieten wir ja im Rahmen der Fußball-WM ein Public Viewing am Haarwasen an, was beim Auftaktspiel mit knapp 600 Fans sehr gut besucht war.  Für den TSV selbst steht im Jahr 2021  das 100-jährige Vereinsjubiläum an. Für die Planungen ist bereits ein Projektteam aktiv  und neben Veranstaltungen in Steinbach soll natürlich auch das Stadion in Haiger einen Schwerpunkt für das Jubiläum bilden und kann somit als Generalprobe für den Hessentag ein Jahr später in Haiger sein“, so Kring.

„Für uns gilt es mehr denn je, unsere heimischen Unternehmen für unseren Weg zu begeistern, um unsere sportlichen und infrastrukturellen Ziele zu erreichen“, sagt Georg. Umso mehr darf sich der TSV Steinbach Haiger über die Zusage eines treuen Partners freuen: Die Stadtwerke Haiger verlängerten den Sponsoring-Vertrag mit dem Club über den Hessentag hinaus für weitere vier  Jahre und erweiterten ihr Paket um weitere Bandenflächen. „Wir freuen uns über die Verlängerung der Partnerschaft mit dem TSV, die neben dem Namensbekenntnis ein weiteres Beispiel für die Verbundenheit mit Haiger und der Region widerspiegelt. Es ist beeindruckend, mit welcher Energie der TSV – sowohl die Mannschaft als auch das gesamte Team mit Geschäftsführung und Vorstand – die Entwicklung des Vereins vorantreiben. Das möchten wir natürlich gerne weiterhin begleiten und unterstützen“, so Betriebsleiter Torben Dietermann über die Verlängerung der Partnerschaft, die als eine der wenigen schon seit Verbandsligazeiten besteht. Neben der Bandenwerbung sind die Stadtwerke Haiger weiterhin durch Ticketwerbung sowie Logos auf Plakaten und der Videowand am Haarwasen präsent.

Bild © Björn Franz.
Top News
Werbepartner