Erfahrung trifft auf Unbekümmertheit

Erfahrung trifft auf Unbekümmertheit
Am Sonntag, den 29. Juli 2018, beginnt für den TSV Steinbach Haiger die Regionalliga-Saison 2018/19. Gegner im ersten Heimspiel die U23 der TSG Hoffenheim. Anstoß der Partie im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger ist um 14 Uhr. Schiedsrichter Justus Zorn (Freiburg) wird das Auftaktspiel der beiden Regionalligisten leiten.

Acht Testspiele hatte Matthias Mink für seine Mannschaft angesetzt. Dabei gab es drei Siege, vier Remis und lediglich eine 1:2-Niederlage beim Wuppertaler SV. Der aktuellste Neuzugang Tim Paterok konnte am Mittwoch in Duisburg 40 Minuten mitwirken. 18 Spieler kamen beim 3:1 gegen die VDV-Auswahl zum Einsatz und können sich somit auch berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im Kader gegen die TSG II machen. Benedikt Koep, Maurice Müller und Tim Welker haben aufgrund von Verletzungen keine Testspiele bestritten. David Haider Kamm Al-Azzawe hat zuletzt die Weisheitszähne gezogen bekommen. Tim Müller ist aufgrund einer Bänderverletzung außer Gefecht. Dazu verpasste auch Florian Heister den letzten Test vor dem Rundenstart.

Die U23 der TSG Hoffenheim hat den letzten direkten Vergleich mit dem TSV Steinbach Haiger mit 2:0 gewonnen. Insgesamt haben aber die Hausherren eine positive Bilanz gegen die Bundesliga-Reserve. In dieser Saison ist die Ausbildungsmannschaft noch einmal verjüngt worden. Im Stammkader sind Andreas Ludwig (27) und Robin Szarka (26) die ältesten Akteure. Dazu werden regelmäßige Anleihen aus der 1. Mannschaft kommen, dann diese Verknüpfung funktioniert bei der TSG so gut, wie bei kaum einer U23 oder U21 im nationalen Fußball. Aus diesem Grund hat man in Hoffenheim auch vor dieser Saison wieder acht Spieler aus der U19, die erst im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft ausgeschieden ist, nach oben gezogen.

Archivbild © Björn Franz Photography.
Top News
Werbepartner