Der Pfosten rettet den OFC

Vor 4.768 Zuschauern trennen sich die beiden hessischen Vereine Kickers Offenbach und TSV Steinbach Haiger mit 0:0. Im Sparda-Bank-Hessen-Stadion entwickelte sich vom Anstoß weg ein Derby mit vielen Zweikämpfen und noch mehr Emotionen. Sportlich hatten die Gäste die größte Chance der Partie durch Nikola Trkulja, dessen Schuss vom Pfosten aber wieder ins Spielfeld sprang.

Die erste Möglichkeit der Begegnung hatte Fatih Candan nach einem Pass von Benedikt Koep. Der Stürmer tunnelte einen Verteidiger, versuchte es dann aber etwas überhastet aus der Distanz, sodass Daniel Endres keine Probleme mit dem Weitschuss hatte. In der 18. Minute kam es zur ersten Großchance des Spiels. Arnold Budimbu schickte Benedikt Koep in den Strafraum und dieser scheiterte an Endres im OFC-Tor. Vier Minuten später hätte beinahe ein Offenbacher dem Steinbacher-Sturm die Arbeit abgenommen. Aber die verunglückte Rettungsaktion nach einem Kunert-Freistoß strich Zentimeter am Torwinkel vorbei. 180 Sekunden später prüfte Serkan Firat aus gut 20 Metern TSV-Keeper Frederic Löhe, der den Ball entschärfen konnte, ehe Maik Vetter kurz vor dem Pausenpfiff mit dem zweiten Torschuss des OFC etwas zu hoch zielte.

Die Gäste mussten in der Halbzeit verletzungsbedingt zwei Mal wechseln. Timo Kunert (Muskelproblemen im Oberschenkel) und Benedikt Koep (nach einem Tritt gegen den Knöchel) blieben in der Kabine. Trainer Matthias Mink zog Arnold Budimbu zurück und ließ Moritz Hannappel über die rechte Offensivseite kommen, während sich Shqipon Bektashi in der Doppelspitze einordnete. Es dauerte eine Viertelstunde, ehe Hannappel die erste gute Möglichkeit im zweiten Abschnitt hatte, doch nach einer Kombination über sechs Personen, zielte der Joker aus rund acht Metern etwas zu hoch. In der 64. Minute rettete der Pfosten dann für die Hausherren. Nach mehreren Torschüssen durch Moritz Hannappel, Sascha Marquet und Nikola Trkulja, fiel dem letztgenannten der Ball freistehend im Strafraum vor die Füße. Der Mittelfeld-Akteur fackelte nicht lange, zielte aber etwas zu genau und so sprang der Ball vom Innenpfosten wieder ins Feld. Fatih Candan traf mit dem Nachschuss nur das Außennetz. In den restlichen dreißig Minuten erspielte sich keine der beiden Mannschaften noch eine nennenswerte Torchance und so konnten sich die Gastgeber beim Torpfosten für einen Zähler bedanken.

Kickers Offenbach – TSV Steinbach Haiger 0:0

Tore: Fehlanzeige

Kickers Offenbach: Endres – Marx, Albrecht (72. Lovric), Kirchhoff, Schulte – Sawada, Hodja (63. Garic) – Vetter, Firat – Treske (58. Ferukoski), Hirst. Trainer: Steuernagel.

TSV Steinbach Haiger: Löhe – Kunert (46. Hannappel), Herzig, Al-Azzawe, Strujic – Tim Müller (90. Sevim), Trkulja – Budimbu, Marquet – Candan, Koep (46. Bektashi). Trainer: Mink.

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio (Konstanz) – Zuschauer: 4.768

Bild © Björn Franz Photography.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.