TSV Steinbach und TSG Wieseck kooperieren

Fußball-Regionalligist TSV Steinbach, die Jugendspielgemeinschaft JSG Kalteiche, sowie das JugendFörderzentrum der TSG Wieseck starten mit dem Beginn der Saison 2018/19 eine offizielle Kooperation. Die beiden leistungsorientierten Fußballvereine beabsichtigen einen vielfältigen gemeinsamen Austausch im Rahmen der regionalen Talentförderung in Mittelhessen.

Ein Ziel der beiden Vereine ist dabei den vielen Talenten, die die Ausbildungsphilosophie des Wiesecker JugendFörderzentrums durchlaufen haben, eine Möglichkeit zu bieten, um nach ihrem letzten Jahr im Juniorenfußball sowohl von der Ausbildung des Wiesecker Vorstadtvereins als auch dem gemeinsamen Netzwerk zu profitieren. Der TSV Steinbach manifestiert sich weiterhin als leistungsorientierter Fußballverein, der bereits in seiner dritten Saison in der Regionalliga Südwest spielt. Mit der Kooperation soll nun gezielt eine Brücke für die vielen gut ausgebildeten hessischen Talente aus den höchsten Juniorenligen in den leistungsbezogenen Seniorenfußball gebaut werden.

Andreas Engel, Jugendleiter des TSV Steinbach, sieht viel Potential in dieser Zusammenarbeit: „Die Nachwuchsabteilung des TSV Steinbach kann von einer Kooperation im Jugendbereich profitieren“. Geplant sind gemeinsame Trainingstage der beiden Juniorenabteilungen, regelmäßige Testspiele zwischen den Jugendmannschaften, gemeinsame Talentsichtungstage der Jugenden des TSV Steinbach und der TSG, Fortbildungen durch die erfahrenen sowie lizensierten Trainer der TSG Wieseck und regelmäßige Einladungen verschiedener Juniorenmannschaft der TSG Wieseck zu Heimspielen des TSV Steinbach in der Regionalliga. Weiterhin stehen Trainingseinheiten talentierter U19-Juniorenspieler der TSG Wieseck beim Profi-Team des TSV auf dem Kooperationsprogramm.

Für das Wiesecker JugendFörderzentrum ist der TSV Steinbach neben Eintracht Frankfurt und der Talentförderung Mittelhessen bereits der dritte namhafte Kooperationspartner. Die Verantwortlichen der TSG stellen dabei stets die bestmögliche Ausbildung der Spieler, gemessen an ihren Perspektiven, in den Vordergrund. „Im Besonderen für unsere U19 Junioren ist der mögliche Schritt direkt bei einem gefestigten Regionalligisten vorstellig zu werden natürlich eine großartige und in der Region einmalige Möglichkeit“, so JFZ-Leiter Deniz Solmaz.

Bild © Björn Franz.

Schreibe einen Kommentar